Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an 0221 / 148 43391

Blog

17. Dezember 2020

Psychotherapie in Corona-Zeiten

Lockdown, Angst vor Ansteckung, Einsamkeit, existenzielle Ängste, Unsicherheit… und dann auch noch Weihnachten. Die aktuelle Situation verlangt uns viel ab.

Während bei uns die Belastungen weiter steigen, fallen an einigen Stellen die therapeutischen Angebote weg oder werden stark eingeschränkt.

Als AXA-Kunden bieten wir Ihnen wirksame Alternativen zur psychotherapeutischen Behandlung in einer Praxis. Nutzen Sie die Video-Psychotherapie, bei der Sie an Ihren therapeutischen Sitzungen bequem von zuhause aus teilnehmen können. Die approbierten Psychotherapeuten unseres erfahrenen Kooperationspartners IVP sind speziell ausgebildet, um diese moderne Form der Therapie wirksam ausüben zu können.

Sie glauben nicht, dass eine Video-Psychotherapie mit einer Therapie vor Ort vergleichbar ist? Wissenschaftliche Studien zeigen, dass es hinsichtlich der Wirksamkeit keine Unterschiede zwischen videobasierten Interventionen und klassischer „Angesicht-zu-Angesicht“-Therapie gibt.

Sie können sich nicht vorstellen, über den Computer, das Tablet oder Handy offen mit Ihrem Therapeuten zu sprechen?
Wir können Sie beruhigen. Bei unseren Versicherten kommt unser Angebot der Video-Psychotherapie sehr gut an. Die Kunden schätzen es, dass sie nicht den Weg zur Praxis auf sich nehmen müssen und berichten, dass sie schon nach wenigen Minuten die Hemmungen vor der zunächst ungewohnten Online-Praxis ablegen konnten. Im Gegenteil: Viele empfinden es als viel angenehmer, die Sitzungen in ihrem Zuhause, einem sozial geschützten Raum, wahrnehmen zu können. Sie schätzen, dass Sie sich trotz steigender Infektionszahlen keine Sorgen um den Fortgang der Therapie machen müssen.

Sie sind sich unsicher, ob Ihre technischen Möglichkeiten für eine Video-Therapie ausreichen?
Auch hierüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Alles was Sie benötigen, ist ein Computer oder Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss. Unser Kooperationspartner IVP erklärt Ihnen vorweg ausführlich am Telefon den Ablauf und dem Umgang mit der Technik. Da IVP alles in die Hand nimmt, ist für Sie der Eintritt in die „Online-Praxis“ kinderleicht.

Sie sind nicht alleine, wenn Sie unter psychischen Belastungen leiden.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über die Krankheitsbilder, Therapiemöglichkeiten und die vielen Unterstützungsmöglichkeiten der AXA.

Dies ist eine unabhängige Patienteninformation, die ohne Mitwirken von Sponsoren erarbeitet wurde, mit dem Ziel, unseren Nutzern bedarfsorientierte und qualitativ hochwertige Inhalte zu präsentieren, die auch ohne medizinisches Fachwissen verständlich sind. Es wird keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. In allen Belangen kann und sollte der behandelnde Arzt konsultiert werden. Diese Patienteninformation kann keine ärztliche Beratung, Diagnostik oder Therapie ersetzen.

Wollen Sie sofort etwas gegen Niedergeschlagenheit, Angst oder Erschöpfung tun? Als AXA Versicherte/r können Sie sich auf kompetente Beratung und wirksame Hilfsprogramme verlassen.

nach oben